Mein Jahresrückblick 2020

 

 

 

Vom super schönen Urlaub in Asien über Corona bis hin zur Vernichtung meines Depots.

 

Das Jahr 2020 startete sehr schön denn wir sind direkt ende Februar in den Urlaub geflogen. Vor der Abreise haben wir schon etwas von Corona mitbekommen, aber nicht damit gerechnet, dass die Pandemie solch weitreichende Folgen haben wird. Noch während des Urlaubs haben wir über verschiedene Medien mitbekommen wie die Infektionszahlen stetig steigen und die Menschen langsam unruhig werden. Zu Hause angekommen haben wir erst richtig zu spüren bekommen welch weitreichende Folgen diese Pandemie haben könnte, denn die Leute waren dabei die Geschäfte leer zu kaufen. Auch pünktlich zu unserer Ankunft am Züricher Flughafen herrschte bereits der erste Lockdown diesen Jahres.

 

Die Aktienkurse reagierten prompt und stürzten in den Keller. Für mich als Investor eine super Gelegenheit mein Depot aufzustocken. Also habe ich mir Unternehmen rausgesucht, welche nach meiner Meinung auch eine Kriese die mehrere Monate anhält von ihren Rücklagen überleben könnte. Ausserdem sollte das Unternehmen etabliert am Markt sein und gegenüber der Konkurrenz gut aufgestellt sein. Ins Depot schafften es Yum! Brands, Heidelberg Cement und Sixt SE. Im nachhinein war meine Entscheidung absolut richtig, denn die Werte entwickelten sich prächtig.

 

Zusätzlich zu meinen einmaligen Investment in Aktienunternehmen erhöhte ich meine Sparpläne. Dadurch schafften ich es viele Anteile an Unternehmen zu günstigeren Preisen ins Depot zu legen. Um mein Depot weiter auszubauen machte ich zusätzlich eine Umfrage auf meiner Instagram Account um mit meinem zusätzlichen Kapital noch weitere Aktien über die Sparplanfunktion in mein Depot auszunehmen.

 

Hier geht's zum Instagram Account --> Instagram

Hier geht's zum Artikel --> Neue Aktien im Depot

 

Soweit läuft alles sehr gut und ein grosser Teil meiner Jahresziele sind nun schon erreicht. Meine Ziele fürs Jahr waren:

 

  • Depotrücklage soll auf 1500€ steigen
  • Mindestens 1 neues Aktienunternehmen aufnehmen
  • Eine weitere Eigentumswohnung kaufen
  • Nebengewerbe soll 50-100€/Monat abwerfen.
  • Neue P2P Plattform aufnehmen

Die Depotrücklagen konnte ich ziemlich schnell zusammenbringen und war genau richtig. Nur durch diese Rücklagen war es möglich die Zukäufe zur richtigen Zeit auszuführen. Somit hatte sich Punkt zwei auch direkt erledigt. Mein Nebengewerbe läuft stetig aber immer noch nicht so gut wie ich es mir erhofft hatte. Die Einnahmen lagen im Spitzenmonat Juli mit über 180€ deutlich über meinen Vorstellungen. Allerdings stellte sich dieser kurze Erfolg auch bald wieder ein. Trotzdem kann ich diese Ziel als erreicht verbuchen, denn die Einnahmen liegen im Jahr 2020 im Schnitt bei 50.35€. Somit fehlen noch die Punkte P2P Plattform und Immobilie. Die neue P2P Plattform habe ich bereits im Januar hinzugefügt. Mit der Britischen Plattform Uown habe ich nun auch endlich den Bereich Immobilien im P2P Bereich gedeckt. Neben den bekannteren Plattformen wie Mintos, Bondor und Co. mal eine schöne Alternative. Nun steht der grösste Punkt mit dem Erwerb einer Immobilie noch aus.

 

Dieses Ziel habe ich zwar erreicht, doch jetzt kommt das grosse ABER.....

Um hier nicht komplett auf die Nase zu fallen musste ich leider fast mein komplettes Depot auflösen :( 

 

Was genau geschah findest du hier im Artikel --> Warum habe ich mich länger nicht gemeldet?

 

Auch meine Reserven habe ich komplett geopfert. Was mich allerdings am meisten gestört hat und immer noch stört, ich musste mir privat Geld von Freunden und Familie leihen um es hier nicht zu einem grösseren Problem werden zu lassen.

 

So genug rumgeheult jetzt geht's wieder weiter. Durch diesen Fehler hab ich nun einiges gelernt. Es geht weiter und zwar mit Vollgas. 

 

 

Aber jetzt zu meinen Zielen für 2021

  • Rückzahlung der privaten Schulden (mind. 50%)
  • Gekaufte Wohnung auf Vordermann bringen und Vermieten
  • Nebengewerbe soll 50-100€/Monat abwerfen.

 

Die Zielsetzung sieht zwar nicht spektakulär aus, hat es allerdings in sich.


So nun gibt's natürlich noch die Monatsübersicht für den Dezember

 

Aktien und Fondsparpläne

 

Diesen Monat erhielt ich Dividendenzahlungen in höhe von  2.77€

Folgende Unternehmen haben eine Dividende ausgeschüttet.

 

 

WKN: 853260           0.73€ Johnson & Johnson

WKN: 856958          0.70€ McDonalds

WKN: A0D94M         1.19€ Royal Dutch Shell A

 

 

 

Zukäufe gab es diesen Monat keine. Auch hab ich diesen Monat den Dauerauftrag auf das Depot ausgesetzt.

 

 

 

 

P2P

 

Diesen Monat erhielt ich Zinszahlungen in höhe von  39.56€

 

Mintos        =   24.65€

Bondora     =      2.37€

Twino         =    10.95€

Uown         =       1.59€

 

 

Was ist P2P?

Hier geht's zum Artikel --> hier

 

Profitiere von aktuellen Werbeaktionen und erhalte einen Willkommens Bonus.

Den Bonus gibt's hier --> Bonus

 

 

Die Grafik zeigt meine Zinseinnahmen durch P2P in den letzten Jahre.

Der enorme Anstieg mitte 2019 kommt durch kurzfristiges investieren mit einer höheren Summe. Die Einnahmen pendeln sich nun wieder zwischen 30-35€/Monat ein.

 

 

Nebengewerbe

 

Mein Nebengewerbe lief diesen Monat wieder gut. Die Einnahmen stiegen im Vergleich zum Vormonat deutlich an. Für den Monat Dezember kann ich Einnahmen von 44.93€ verbuchen. 

 

 

 

Gesamt Bilanz

 

 

Die letzten zwei Jahre konnte ich nicht ganz übertreffen. Ich bin trotzdem sehr stolz der Steuerlichen Freibetrag von 801€ wieder deutlich überschritten zu haben. Die Kompletten Kapitalerträge liegen für dieses Jahr bei über 1400€. Das ist für manche Personen schon ein Nettolohn. 

  

Wie sieht eurer Monat Dezember aus?

Was habt ihr für Ziele 2021?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0