Wie fange ich an Schritt für Schritt

 

 

Es wird dir mit Sicherheit ähnlich gehen wie mir in meiner Anfangszeit.

 

Ja ich will investieren!

Ja man soll so früh wie möglich beginne!

Altersvorsorge ist wichtig und dazu habe ich mir auch schon Gedanken gemacht!

 

Aber momentan habe ich kein Geld dafür!

 

Rückblickend bin ich davon überzeugt, dass diese Aussage nicht richtig ist. Fast jeder schleppt kosten mit sich herum, die er mit ein bisschen Aufwand reduzieren kann.

 

 

Schritt 1

 

Als aller erstes musst du dir überhaupt einmal ein Überblick über deine Finanzen machen.

Was habe ich für Ausgaben und was habe ich an Einnahmen. Was sind fix Kosten und was variable Kosten. 

 

 

- Nimm dir als Hilfe --> meine Tabelle

- Außerdem benötigst du deine Kontoauszüge der letzten Monate

(Empfehlung: Führe ab sofort ein Haushaltsbuch um deine Ausgaben zu notieren)

 

 

 

Schritt 2

Jetzt geht es daran sämtliche Ausgaben aufzuschreiben.

 

In den Teil der Fixkosten fallen Miete, Kredit rate, Versicherungen usw.

In den Teil der variablen Kosten fallen essen, trinken, rauchen, Friseur, Urlaub usw.

 

Jetzt gilt es die variablen Kosten zu hinterfragen und sich über die Sinnhaftigkeit Gedanken zu machen. Kann ich beim Einkaufen etwas Sparen? Muss ich mir den neuen Film unbedingt im Kino anschauen oder kann ich noch warten bis der Film im TV zu sehen ist? 

 

 

Fixkosten reduzieren!

Natürlich kann man den wohl grössten Posten "Miete" nicht einfach mal so reduzieren, sonst bekommst du Probleme mit deinem Vermieter. Wie wäre es denn mal dein Stromanbieter oder Mobilfunkanbieter im Internet gegen andere Anbieter zu vergleichen?

Hier kannst du mit Sicherheit den ein oder anderen Euro Sparen.

 

 

 

Check deine Tarife

 

Schritt 3

Nachdem du dich jetzt mit deinen Tarifen und anderen Anbietern auseinander gesetzt hast, konntest du sicher den ein oder anderen günstigeren Anbieter finden. Falls du dich für einen entscheiden konntest kannst du mit wenigen Klicks bereits die ersten paar Euro sparen.

 

Herzlichen Glückwunsch! Ab sofort hast du mehr Geld zur Verfügung. Dieses Geld hättest du sowieso ausgegeben, warum also nicht das Geld für deine zukünftigen Finanzen verwenden.

 

Ich empfehle dir das gesparte Geld für ein finanzielles Polster zurück zu legen. Auch wenn es nur ein paar Euro sein sollten. Es kommt der Moment an dem du auf Geld angewiesen sein wirst. In solchen Situationen solltest du Geld zur Verfügung haben um nicht eine zusätzliche finanzielle Belastung per Kredit aufnehmen zu müssen. Ein Verbraucherkredit sollte in jedem Fall vermieden werden.

 

Nimm dein Geld und lege es stattdessen auf ein separates kostenloses Konto. 

Falls du ein kostenloses Konto haben möchtest, hier gehts zum Konto welches ich selbst benutze und wärmstens empfehlen kann. 

 

 

Hier gehts zum Artikel --> Einfaches Banking mit N26

 

Direkt zur Anmeldung: N26 hier kannst du meine Einladungscode alexanderh5742 verwenden.

 

 

Richte einen Dauerauftrag mit deinem gesparten Geld auf dein neues kostenloses Konto ein. Solltest du zukünftig weiteres Geld Sparen wird auch dieses auf das Konto überwiesen. Du wirst feststellen, dass sich sehr schnell ein beachtlicher Betrag ansammeln wird.

 

 

 

Schritt 4

 

Wenn dein Konto ein finanzielles Polster aufweist, ist es an der Zeit dein Geld für dich arbeiten zu lassen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um Geld für dich arbeiten zu lassen. Das klassische Sparbuch wirft leider nur noch wenig Zinsen ab, aber es gibt ja alternativen.

 

 

Festgeldkonto von ca. 0.2% - 1.1%

Tagesgeldkonto von ca. 0.5%

Aktien/ETF von ca. 6% - 8%

P2P/P2B von ca, 8% -14%

 

Es gibt natürlich noch viele weitere Anlageklassen. Es handelt sich hier lediglich um einen Vergleich und soll aufzeigen, was es für Möglichkeiten gibt und welche ich selbst nutze.

 

Richte dir zur Beispiel ein Aktiendepot ein. Ein Teil des Geldes, welches du in Schritt 1-3 gespart hast lässt du dir per Dauerauftrag auf dein Aktiendepot überweisen. Deine finanzielle Situation verbessert sich kontinuierlich. 

 

 

 

Schritt 5

 

 

Dein Aktiendepot füllt sich kontinuierlich Monat für Monat. Bevor du jetzt durchstartest solltest du dich genaustens über Aktien und ETF`s informieren. Es gibt viele nützliche und sehr informative Seiten rund um das Thema. 

 

Just ETF

 

Passives Einkommen mit P2P

 

Aktien mit Kopf

 

Gerne darfst du mir auch auf Instagram folgen.

Schritt 6

 

Du hast nun sehr viele neue und wichtige Informationen erhalten und bist nun viel weiter was die finanzielle Bildung angeht als sehr viele andere.

 

Da du dich nun ausgiebig mit dem Thema auseinander gesetzt hast wird es Zeit die erste Aktie oder den ersten ETF zu kaufen. Da viele Aktienunternehmen und auch ein großteil der ETF`s Dividenden zahlen, kannst du mit Sicherheit bald die ersten passiven Einnahmen generieren.

 

Du hast in Schritt 1-6 gelernt dein Geld, welches du ohnehin ausgegeben hättest, sinnvoll so zu verwenden um letztendlich noch weiteres Geld zu generieren und etwas für deine finanzielle Bildung zu tun. Du sorgst jetzt schon für dich um im fortgeschrittenen Alter mehr Geld zu haben. 

 

Wichtig! Behalte weiterhin deine Finanzen und Ausgaben im Blick.

 

 

Lese auch --> Investieren ist wie ein Baum pflanzen

 

 

Mich würde interessieren, was du für Verträge geändert hast und wie viel du dadurch gespart hast. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0